crossieblog

Tannenbaumlogistik

| Keine Kommentare

Wenn man statt dem Auto nur das Rad dabei hat und sich kurzfristig entschließt einen Weihnachtsbaum zu transportieren, dann muss man sich etwas überlegen. Denn so eine Tanne wird relativ schnell sehr schwer und schmerzhaft auf den Schultern. Einziges Accessoire war ein Klettband für den Hosenbund, um den Tannenbaumstamm am Sattel zu fixieren. Fahren war damit natürlich nicht möglich – ich bin nicht lebensmüde und kein Akrobat. Dafür gab’s einen schönen Fußmarsch. Der Transport funktionierte super und lustige Blicke gab’s inklusive. Wofür doch ein Bike alles gut ist! Frohe Weihnachten!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.